Einschränkung von Kleider- und Lebensmittelspenden

Sehr viele Bürger bieten derzeit auf solidarische Weise Kleider-, Lebensmittel- oder sonstige Sachspenden für betroffene Personen im Eifelkreis an. Die Kreisverwaltung dankt für die zahlreichen Angebote, sieht aktuell jedoch keinen Bedarf in dieser Größenordnung.

Es wird freundlich darum gebeten, den gemeldeten Bedarf vorher abzufragen.

Bitte nutzen Sie zur Kontaktaufnahme keinesfalls die Notrufnummer, sondern das hierfür eingerichtete Bürgertelefon unter Tel. 06561 15-5555 / Email: hochwasser@bitburg-pruem.de

A.R.T. gibt am Samstag, 24.7. Ersatztonnen an Betroffene des Hochwassers aus

Vielerorts wurden Abfallbehälter infolge des Hochwassers beschädigt oder weggeschwemmt. Am kommenden Samstag, 24.07. von 8 bis 18 Uhr können Betroffene im Eifelkreis Bitburg-Prüm am Standort

Bitburg, Remondis Betriebshof, Heinrich-Hertz-Straße 3 (Flugplatz Bitburg)

einen Ersatzbehälter kostenlos abholen.

 

WICHTIG: Voraussetzung für die kostenlose Abholung ist eine Verlust-/Schadensmeldung. Diese kann telefonisch unter 0651-9491 1212 erfolgen oder per Email an veranlagung@art-trier.de geschickt werden. Ähnlich wie bei einer verlorenen Bankkarte, muss am verlorenen Behälter der Chip gesperrt werden, um eine Nutzung durch andere auszuschließen. Nach einer Verlust- oder Schadensmeldung können wir diese Sperrung vornehmen. Eine weitere Nutzung des Behälters ist dann nicht mehr möglich.

 

Solange noch keine Ersatzbehälter vorhanden sind, können in den vom Hochwasser betroffenen Straßenzügen normale Abfallsäcke für die Entsorgung genutzt werden. Bei der Abfuhr können diese Säcke in haushaltsüblichen Mengen bereitgestellt werden. Auch für Altpapier ist die Bereitstellung gebündelt zur Abfuhr möglich.

 

Weitere Abhol-Standorte sind:

Trier, Wertstoffhof, Metternichstraße 35

Sehlem, Entsorgungszentrum

Walsdorf, Entsorgungszentrum

Kontakt: www.art-trier.de

 

Quelle: Zweckverband Abfallwirtschaft Region Trier (A.R.T.), 21.07.2021, https://www.bitburg-pruem.de/cms/aktuell/pressemitteilungen/3433-a-r-t-gibt-am-samstag-24-7-ersatztonnen-an-betroffene-des-hochwassers-aus

 

 

Rotes Kreuz und Eifelkreis stellen kostenlos Gebäudetrockner zur Verfügung

Das Deutsche Rote Kreuz und der Eifelkreis Bitburg-Prüm stellen ab Mittwoch, den 21. Juli, vorerst insgesamt 66 Gebäudetrockner für Betroffene ohne Elementarversicherung kostenlos zur Verfügung. Die Gebäudetrockner werden durch das DRK-Logistikzentrum in Berlin-Schönfeld (im Rahmen der Katastrophenhilfe) zur Verfügung gestellt. Das DRK ist bemüht, weitere Gebäudetrockner aus anderen Lagern zu ordern.

 

Betroffene ohne Elementarversicherung werden maximal einen Gebäudetrockner für den Zeitraum von bis zu drei Monaten kostenlos zur Verfügung gestellt. Die Abholung der Gebäudetrockner muss in Bitburg erfolgen und ist mit einem größeren PKW oder Anhänger möglich. Die Größe eines Gebäudetrockners beträgt ca. 80 x 50 x 50 cm bei einem Gewicht von ca. 30 kg.

 

Eine Abholung der Gebäudetrockner kann nach telefonischer Reservierung unter Telefon 06561 6020-215 oder per E-Mail an unwetter@drk-bitburg.de erfolgen.

 

Es wird Ihnen dann mitgeteilt, ob noch Gebäudetrockner zur Verfügung stehen und wo und in welchem Zeitraum diese in Bitburg abgeholt werden können. Es sind zwei Zeitfenster am Mittwoch-Abend und Samstag-Vormittag vorgesehen.

 

Aufnahmestopp für Sachspenden

Sehr viele Bürger bieten derzeit auf solidarische Weise Kleider-, Lebensmittel- oder sonstige Sachspenden für betroffene Personen im Eifelkreis an. Die Kreisverwaltung dankt für die zahlreichen Angebote, weist jedoch noch einmal in aller Deutlichkeit darauf hin, dass Sachspenden zum jetzigen Zeitpunkt in übermäßiger Menge vorhanden sind.