Bürgertelefon “Hochwasser”

Die von der Kreisverwaltung betriebene Online-Plattform Lokalhelfer Bitburg – Eifelkreis verbindet bietet eine Anlaufstelle für Hilfesuchende im Eifelkreis Bitburg-Prüm. Hier können sich Bürger in der aktiven Nachbarschaftshilfe infolge der Hochwasserkatastrophe, jedoch auch längerfristig darüber hinaus, vernetzen. Wer Hilfe anbieten oder Hilfe in Anspruch nehmen möchte, kann sich an die Koordinierungsstelle Lokalhelfer wenden:

Telefon: 06561 15-5250 oder 15-3355

E-Mail: ney.christiane@bitburg-pruem.de

Email: hochwasser@bitburg-pruem.de

 

Hilfeaufruf des Landkreistag Rheinland-Pfalz

Der Landkreistag Rheinland-Pfalz startet einen Hilfeaufruf für geländegängige Fahrzeuge (nicht zwingend Einsatzfahrzeuge) für die Hilfe in den von der Flutkatastrophe besonders betroffenen Gebieten im Landkreis Ahrweiler.

Bürger aus dem Eifelkreis Bitburg-Prüm, die helfen möchten, werden gebeten, Kontakt aufzunehmen mit: Frau Jennifer Klaschus

Telefon: 02641 975-350

 

Soforthilfe

In Abstimmung zwischen dem DRK Kreisverband Bitburg-Prüm e.V. und der Kreisverwaltung startet ab sofort das Antragsverfahren zur Gewährung einer Not-/Soforthilfe.

Mit einem Formular, das auf der Seite des DRK-Kreisverbandes abgerufen werden kann, kann eine Nothilfe/Soforthilfe für besondere Härtefälle bis maximal 2.500,00 € aus den eingegangenen Spendenmitteln beantragt werden.

https://www.drk-bitburg-pruem.de/fileadmin/Bilder_und_Videos/Aktuell/Aktuelle_Pressemitteilungen/Hochwasser_2021/Antrag_auf_Gewaehrung_einer_Nothilfe-2021_v2.pdf 

 

Im Antrag muss die Notlage beschrieben werden, bestätigt werden, dass eine Gebäudeversicherung mit Elementarschadenabdeckung nicht vorliegt und der Schaden aus eigener Kraft nicht abgedeckt werden kann. Dieses muss durch die jeweilige Ortsgemeinde (Ortsbürgermeister/Ortsvorsteher) bestätigt werden.

 

Damit die Soforthilfe auch schnell bewilligt und ausgezahlt werden kann, werden die Ortsbürgermeister/Ortsvorsteher um Übermittlung der Anträge gebeten an:

 

Email: AnfrageUnwetterhilfe@drk-bitburg.de

 

oder Telefax: 06561-6020-19

 

Anträge können auch direkt beim DRK-Kreisverband Bitburg-Prüm e.V., Geschäftsführung, Rot-Kreuz-Straße 1-3, 54634 Bitburg, abgegeben werden.

 

Soweit bereits Notfälle durch Anrufe oder Vorsprachen bekannt geworden sind, wird den betroffenen Personen das Antragsformular unmittelbar zur Verfügung gestellt.

 

Regelungen zu weiteren Einzelfallhilfen werden zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgegeben.

 

https://www.drk-bitburg-pruem.de/angebote/existenzsichernde-hilfe/unwetterhilfe.html

 

Übersicht Straßensperrungen

https://www.bitburg-pruem.de/cms/aktuell/pressemitteilungen/3417-uebersicht-der-strassensperrungen-durch-hochwasserschaeden-aktualisiert